SOS - HUNDE
  Ishta (Blanquita)
 

7. Februar 2009
Die kleine Ishta wurde von ihrer Familie abgeholt!

26. Januar 2009

  

22. Januar 2009

Blanquita hat vielleicht eine neue Familie

Am 7.2.09 zieht sie zusammen mit ihrem Schwesterlein Vella ein.

In Calatayud (Spanien) wurden 11 Galgomischlingsbabies geboren. Davon mussten leider sechs in der Kälte erfrieren, denn der Besitzer hatte die Tiere einfach ungeschützt gehalten.
Zum Glück kam Rosa ins Spiel, die die Hündin erst einmal zusammen mit all ihren Welpen in ihr Haus gebracht hat.

Dort haben sich die fünf Geschwisterchen (vier weibliche und ein männliches) prima entwickelt und könnten jetzt auch nach Deutschland, Österreich oder der Schweiz vermittelt werden, wenn wir jeweils ein schönes Zuhause finden.
Leider kennen wir nur die Mutti, eine reinrassige Galga. Da er Vater unbekannt ist, wissen wir leider nicht, was noch drin stecken könnte. Vermutlich werden die Kleinen aber groß und feingliedrig mit längerer Schnauze und kurzem Fell werden.
Sie wurden vom Tierarzt auf 2, 5 bis 3 Monate geschätzt und sind alle gesund. Sie werden alle geimpft, gechipt mit EU-Pass abgegeben.

Eines davon trägt den Namen Blanquita, weil sie sehr helles Fell hat.
Blanquita ist ebenfalls recht munter, gepaart mit einer vornehmen Zurückhaltung. Sie beobachtet lieber bevor sie handelt, aber man merkt, dass es in ihrem Köpfchen rattert.
Bestimmt ist sie eine schlaue Maus, die auch in einer Familie mit Kindern ein Zuhause finden könnte, wenn die Kinder lieb und verständnisvoll mit ihr umgehen würden.

Schon bald könnte Blanquita aus Spanien ausreisen. Wer mag der Maus eine Chance geben?


Fotos Fotos Fotos Fotos
Fotos Fotos

 
  Seit November 2007 waren 161515 Besucher hier - Danke!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
rnrnrn rnrnrn